Klasse R7 erkundet die Gemeinde mit dem Bürgermeister

Text/Fotos: J. Rührl

Im GSE-Unterricht in der 7. Klasse ist die Heimatgemeinde ein großes Thema. Nachdem wir uns im Unterricht mit den Aufgaben einer Gemeinde, mit dem kommunalen Wahlrecht und den Merkmalen unserer Heimatgemeinde beschäftigt haben, luden wir den ersten Bürgermeister von Untergriesbach zu einer Gemeinderundfahrt ein.

Bürgermeister Hermann Duschl sagte spontan zu und begleitete uns, die Klasse R7, einen ganzen Vormittag durch das Gemeindegebiet von Untergriesbach. In der Kläranlage erklärte uns Herr Gattermann, wie die Reinigung und Entsorgung des Abwassers funktioniert. Während der Busfahrt durch das Gemeindegebiet beantwortete Herr Duschl gerne unsere Fragen und erzählte uns viel Wissenswertes über Untergriesbach. So zeigte er uns in Schaibing das neue Baugebiet, berichtete über die Graphitbauern vor über 100 Jahren und zeigte uns neue Gewerbe- und Wohngebiete. Im Bauhof zeigte uns Herr Kasberger alle Maschinen und Fahrzeuge, erklärte uns die Abläufe beim Winterdienst und berichtete über die verschiedenen Arbeiten, die die Männer des Bauhofs zu erledigen haben. Weiter ging es vom Bauhof nach Gottsdorf. Hier zeigte uns Herr Duschl, wo der geplante Pumpspeicher in Riedl entstehen soll. Wasserwart Andreas Atzinger erklärte uns im Wasserwerk in Gottsdorf, wie die Gemeindebürger mit frischem Trinkwasser versorgt werden. Auf der Rückfahrt beantwortete Bürgermeister Hermann Duschl wieder unsere zahlreichen Fragen. Er berichtete von seinen Aufgaben als Bürgermeister, von der Schulsanierung und versprach uns, den Wunsch nach einem Beachvolleyballplatz bei der Außengestaltung des Schulgeländes nicht zu vergessen.

An diesem Vormittag haben wir sehr viel über unsere Heimatgemeinde gelernt und wir möchten uns bei Herrn Duschl und seinen Mitarbeitern sehr herzlich bedanken, dass sie sich so viel Zeit für uns genommen haben.